Get Am Abgrund - Die Chronik der Unsterblichen PDF

By Wolfgang Hohlbein, Dietmar Wunder, Audible GmbH

15. Jahrhundert: Ein kleines Dorf in Transsilvanien wird von der Inquisition in Schutt und Asche gelegt. Die Überleben werden verschleppt, nur der junge Frederic entkommt. Als er herausfindet, dass die heimtückische Tat einzig und allein dem Schwertkämpfer Andrej galt, ist es schon quick zu spät. Aber Andrej spürt den jungen Mann auf und nimmt ihn mit auf eine abenteuerliche und unglaublich gefährliche Reise quer durch Transsilvanien.

Show description

Read Online or Download Am Abgrund - Die Chronik der Unsterblichen PDF

Similar audible audiobooks books

Download e-book for kindle: My life across the table : stories from a psychic's life by Karen L. Page

My lifestyles -- Absolute future -- assembly Peter Hurkos -- The socialite -- The librarian -- The fireman's spouse -- The bookie -- Blood at the wall -- A Texas tale -- Unwelcome domestic -- The chase

Read e-book online Schatzfinder: Warum manche das Leben ihrer Träume suchen - PDF

Vielleicht sind Sie viel besser, als Sie denken. Vielleicht schlummern ungeahnte Schätze und Talente in Ihnen. Vielleicht sollten Sie einfach mal dieses Buch lesen, um es herauszufinden. Hermann Scherer zeigt Ihnen, wie Sie sich aus festgefahrenen Strukturen lösen und mehr aus Ihrem Leben machen. Es ist ganz einfach: Seien Sie anders als der Durchschnitt.

Additional resources for Am Abgrund - Die Chronik der Unsterblichen

Example text

Aber er verzichtete darauf, ihn anzugreifen. Der Mann in der goldschimmernden Rüstung stand hoch aufgerichtet, aber fast reglos am Waldrand und sah auf ihn herab. Delãny machte einen Schritt auf ihn zu, blieb jedoch wieder stehen, als der Fremde den Kopf schüttelte. »Nicht jetzt, Delãny«, sagte er. »Komm her«, antwortete Andrej. « »Nicht jetzt«, wiederholte der Fremde. »Du bist gut, Delãny - aber noch nicht gut genug. « Und damit verschwand er, so schnell und lautlos, wie er aufgetaucht war. Andrej spürte seine Nähe noch für einen winzigen Augenblick, doch dann erlosch auch dieses Gefühl einer dunklen, dräuenden Präsenz, die bisher wie ein übler Geruch über dem Waldrand gelegen hatte.

Fragte Sergé. »Constãntã ist eine ziemlich große Stadt, mein Junge. « »Oder auch zwei oder drei«, fügte Ansbert hinzu. « fragte Andrej. »Es ist Markt«, antwortete Ansbert. « Er machte eine ausholende Geste. »Das ist auch der Grund, weshalb meine Brüder und ich in dieser Kaschemme logieren statt in einer Herberge, die uns angemessen wäre. « erkundigte sich Andrej. Sergé starrte ihn mit einem Ausdruck von Überraschung an, der zu spontan war, um gespielt zu sein. »Dieses Borsã muß wirklich sehr weit entfernt sein«, sagte er.

Nein«, sagte er zögernd. Es klang eher wie eine Frage als wie eine Feststellung. Andrej starrte ihn an. Er hatte nicht wirklich gesehen, wie das Schwert Frederic getroffen hatte. Vielleicht hatte er einfach Glück gehabt. Vielleicht hatte die Klinge des Mörders nur sein Hemd zerfetzt, ohne die Haut darunter auch nur zu ritzen, und vielleicht stammte all das Blut tatsächlich nur von dem Toten, der über ihm zusammengebrochen war. Aber vielleicht ... er verscheuchte erschrocken den Gedanken. Er mußte sich hüten, mehr in Frederic zu sehen, als da war.

Download PDF sample

Am Abgrund - Die Chronik der Unsterblichen by Wolfgang Hohlbein, Dietmar Wunder, Audible GmbH


by Mark
4.5

Rated 4.90 of 5 – based on 27 votes